3. Die "Upper Class League"

Die Upper Class League (UCL) wird 4-6-mal (abhängig von der Anzahl der Gameweeks) pro Saison ausgespielt. Sie ist als gesonderte League, vergleichbar mit einer Champions League, also die Königsklasse des Bowlingsports, zu betrachten. Hier treten die besten Teams der Ground Leagues gegeneinander an. Es werden von jeder Groundleague die fünf besten Teams, das bedeutet max. 20 Teams, gegeneinander antreten. Hier addieren sich sämtliche erspielten Pins, des jeweiligen Teams, aller Upper Class Spieltage zum Gesamtpunktstand, welche zur Platzierung herangezogen werden.
Die UCL hat keinen Einfluss auf die Scoretables der Ground Leagues, hier werden eigene Scoretables geführt und natürlich gibt es hier zusätzliche Gewinnmöglichkeiten.
Da sich die Platzierungen in den Leagues spieltäglich ändern können, sind die Teams nicht selbstverständlich für die komplette UCL – Serie gesetzt und können zu jedem neuen Starttermin durch bessere Teams abgelöst werden. Also immer hochmotiviert in der UCL antreten und eventuell gibt es hier ja Möglichkeiten taktisch klug zu spielen…